Aufrufe
vor 13 Monaten

CONNEXI 2018-9 AIDS Hepatitis

ANALKARZINOM BEI

ANALKARZINOM BEI HIV-INFIZIERTEM MSM Was bringt ein Screening? Hartmut Schäfer und Carlo Vivaldi, Köln Das Risiko für die Entwicklung eines Analkarzinoms ist für HIV-positive MSM auf das 100-fache gegenüber der Normalbevölkerung erhöht. Aufgrund des gehäuften Vorkommens ist ein Präventionsprogramm zur Frühentdeckung des Analkarzinoms und/oder dessen Vorstufen für diese zumeist asymptomatische Risikogruppe durch unterschiedliche Screeningmethoden unbedingt notwendig. Deren Stellenwert soll anhand der vorliegenden Literatur näher beleuchtet werden. CONFERENCES Die Grunderkrankung bei HIV-infizierten Männern, die Sex mit Männern haben (MSM), führt zu einer Immunsuppression, die das Risiko für eine Infektion mit Hochrisiko-humanen Papillomaviren (high risk-HPV) erhöht. Diese sind in einem hohen Prozentsatz (90−95 %) mit dem Auftreten eines Analkarzinoms assoziiert. Auch bei der als Präkanzerose betrachteten analen intraepithelialen Neoplasie (AIN) II−III° oder auch HSIL genannt, ist in bis zu 96 % der Fälle eine high risk HPV-Infektion nachweisbar. Unter welchen Voraussetzungen eine solche intraepitheliale Neoplasie in ein Analkarzinom übergeht, ist nach wie vor unklar. Die vorliegenden Daten zeigen jedoch, dass bei Patienten mit HSIL in einem Beobachtungszeitraum von bis zu neun Jahren in 8,6 %−19 % ein Analkarzinom festgestellt wurde [1, 6, 7]. 20

ANALKARZINOM BEI HIV-INFIZIERTEM MSM Methoden zur Erkennung von analen intraepithelialen Neoplasien/ Analkarzinom Analzytologie Die Analzytologie ist die am weitesten verbreitete Screeningmethode in der AIN-Diagnostik aufgrund der einfachen Probengewinnung und der damit verbundenen Akzeptanz der Untersuchungsgruppe und der durchführenden Ärzte. Die Qualität der Durchführung des Abstriches peri- und intraanal sowie die Probenaufbereitung und die Erfahrung des zytologisch tätigen Pathologen haben hohen Einfluss auf das erzielte Ergebnis. Daher rangiert die Sensitivität der Methode für die Diagnose einer HSIL zwischen 47 % und 90 %, während die Spezifität zwischen 16 % und 92 % angegeben wird. Der positive Vorhersagewert liegt bei 26 % [3]. Insgesamt werden bei HIV-positiven MSM in über 50 % pathologische Läsionen diagnostiziert, die jedoch nur in geringem Maße bioptisch bestätigt werden können. Abbildung 1: Videoproktoskop zur HRA. Abbildung 2: HSIL nach 5 %-Essigsäurefärbung. HPV-Testung Da in den weit überwiegenden Fällen einer analen Neoplasie bei der beschriebenen Risikogruppe eine Infektion mit high risk HPV 16/18 vorliegt, liegt hier eine Screeninguntersuchung auf HPV nahe. Die Testung kann durch immunreaktive Färbungen im Rahmen der zytologischen und pathologischen Untersuchungen vorgenommen werden. Als einfache Abstrichuntersuchung existiert die PCR- Methode mit hoher Sensitivität und Spezifität für die unterschiedlichen Virusgruppen. Im Vergleich zur zytologischen Untersuchung existieren hier eine verbesserte Sensitivität und Spezifität (96 % zu 89 %; 71 % zu 48 %) bezüglich der Detektion einer HSIL bei positivem high risk HPV-Nachweis [5]. Zusammenfassend liegt mit der HPV-PCR eine leicht verbesserte Screening- Methode gegenüber der zytologischen Untersuchung vor, die auch unter methodischen Aspekten leichter anwendbar, aber teurer ist. Hochauflösende Anoskopie (HRA) mit Färbung und Biopsie In der erweiterten Diagnostik von HIV-infizierten MSM, insbesondere nach einem pathologischen zytologischen Befund, wird die hochauflösende Anoskopie (Vergrößerung bis zu 38-fach) angewendet. Um die Detektion von pathologischen Gewebemustern zu verbessern, wird standardisiert eine Essigsäurefärbung (3−5 %) und gegebenenfalls eine Zusatzfärbung mit Lugol‘scher Lösung CONFERENCES 21

connexi Jahrgänge

CONNEXI 2019-8 Schmerz Palliativmedizin
CONNEXI 2019-7 Nephrologie
CONNEXI 2019-6 AIDS Hepatitis
CONNEXI 2019-4 Diabetes Adipositas
CONNEXI 2019-3 Neurologie
CONNEXI 2019-2 Nephrologie
CONNEXI 2017-05 AIDS Hepatitis
CONNEXI 2017-04 Hämatologie Onkologie
CONNEXI 2017-03 Nephrologie
CONNEXI 2017-01 Neurologie Psychiatrie
CONNEXI 2016-09 Schmerz
CONNEXI 2016-03 Nephrologie
CONNEXI 2016-02 Schmerz
CONNEXI 2016-01 Hämatologie Onkologie
CONNEXI 2015-06 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2015-05 Nephrologie Dialyse Transplantation
CONNEXI 2015-04 Kardiologie
CONNEXI 2015-3 Schmerz und Palliativmedizin
CONNEXI 2015-02 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2015-01 Schmerz und Palliativmedizin
CONNEXI 2014-06 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2014-03 Nephrologie Dialyse Transplantation
CONNEXI 2014-02 Kardiologie
CONNEXI 2014-01 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2013-03 Schlafmedizin
CONNEXI 2013-02 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2013-01 Schmerz und Palliativmedizin

connexi Themen

CONNEXI 2019-2 Nephrologie
CONNEXI 2017-03 Nephrologie
CONNEXI 2016-03 Nephrologie
CONNEXI 2015-05 Nephrologie Dialyse Transplantation
CONNEXI 2014-03 Nephrologie Dialyse Transplantation
CONNEXI 2018-8 KARDIOLOGIE
CONNEXI 2018-4 KARDIOLOGIE
CONNEXI 2015-04 Kardiologie
CONNEXI 2014-02 Kardiologie
CONNEXI 2019-6 AIDS Hepatitis
CONNEXI 2018-5 AIDS und HEPATITIS
CONNEXI 2017-05 AIDS Hepatitis
CONNEXI 2015-06 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2015-02 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2014-06 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2014-01 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2013-02 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2019-3 Neurologie
CONNEXI 2017-01 Neurologie Psychiatrie
CONNEXI 2019-4 Diabetes Adipositas
CONNEXI 2017-04 Hämatologie Onkologie
CONNEXI 2016-01 Hämatologie Onkologie

connexi Themen

CONNEXI 2019-2 Nephrologie
CONNEXI 2017-03 Nephrologie
CONNEXI 2016-03 Nephrologie
CONNEXI 2015-05 Nephrologie Dialyse Transplantation
CONNEXI 2014-03 Nephrologie Dialyse Transplantation
CONNEXI 2018-8 KARDIOLOGIE
CONNEXI 2018-4 KARDIOLOGIE
CONNEXI 2015-04 Kardiologie
CONNEXI 2014-02 Kardiologie
CONNEXI 2019-6 AIDS Hepatitis
CONNEXI 2018-5 AIDS und HEPATITIS
CONNEXI 2017-05 AIDS Hepatitis
CONNEXI 2015-06 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2015-02 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2014-06 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2014-01 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2013-02 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2019-3 Neurologie
CONNEXI 2017-01 Neurologie Psychiatrie
CONNEXI 2019-4 Diabetes Adipositas
CONNEXI 2017-04 Hämatologie Onkologie
CONNEXI 2016-01 Hämatologie Onkologie

connexi Jahrgänge

CONNEXI 2019-8 Schmerz Palliativmedizin
CONNEXI 2019-7 Nephrologie
CONNEXI 2019-6 AIDS Hepatitis
CONNEXI 2019-4 Diabetes Adipositas
CONNEXI 2019-3 Neurologie
CONNEXI 2019-2 Nephrologie
CONNEXI 2017-05 AIDS Hepatitis
CONNEXI 2017-04 Hämatologie Onkologie
CONNEXI 2017-03 Nephrologie
CONNEXI 2017-01 Neurologie Psychiatrie
CONNEXI 2016-09 Schmerz
CONNEXI 2016-03 Nephrologie
CONNEXI 2016-02 Schmerz
CONNEXI 2016-01 Hämatologie Onkologie
CONNEXI 2015-06 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2015-05 Nephrologie Dialyse Transplantation
CONNEXI 2015-04 Kardiologie
CONNEXI 2015-3 Schmerz und Palliativmedizin
CONNEXI 2015-02 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2015-01 Schmerz und Palliativmedizin
CONNEXI 2014-06 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2014-03 Nephrologie Dialyse Transplantation
CONNEXI 2014-02 Kardiologie
CONNEXI 2014-01 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2013-03 Schlafmedizin
CONNEXI 2013-02 AIDS und Hepatitis
CONNEXI 2013-01 Schmerz und Palliativmedizin