Aufrufe
vor 6 Jahren

CONNEXI 2016-07 Kardiologie Herzchirurgie

  • Text
  • Patienten
  • Therapie
  • Studien
  • Herzinsuffizienz
  • Kardiologie
  • Conferences
  • Studie
  • Behandlung
  • Tavi
  • Digoxin

Karotisstenting im

Karotisstenting im Alltag Schlechteres Outcome der Patienten bei Ausschluss aus großen randomisierten kontrollierten Studien Stephan Staubach, München Ereignisraten während bzw. nach perkutaner Karotisintervention liegen in der Regel aus großen randomisierten kontrollierten Studien vor. Studien- bzw. Registerdaten von Patienten aus dem klinischen Alltag, die von solchen Studien meist ausgeschlossen werden, sind kaum vorhanden, obwohl diese einen nicht unerheblichen Anteil aller behandelten Patienten darstellen. Conferences Ziel der vorliegenden Studie war somit, die Komplikationsraten bei Patienten zu untersuchen, die von der randomisierten Vergleichsstudie „Carotid Revascularization Endarterectomy versus Stent Trial (CREST)“ (Karotisstenting vs. Thrombendarterektomie bei symptomatischen und asymptomatischen Patienten mit signifikanter Karotisstenose) [1] ausgeschlossen worden wären. Von 1999 bis 2015 wurden in unserem Zentrum 1.000 Prozeduren bei insgesamt 901 symptomatischen und asymptomatischen Patienten durchgeführt. Alle Patienten wurden einer strengen Anamnese sowie körperlichen Untersuchung mit Erhebung der NIHS- sowie Rankin-Skala von einem hierfür zertifizierten Facharzt für Neurologie vor und nach der perkutanen Karotisangioplastie unterzogen. Anschließend erfolgte ein telefonisches follow-up nach 30 Tagen, jährlich dann ein follow-up mittels standardisiertem Fragebogen. Tabelle 1. Patientencharakteristika (CREST-= Einschlusskriterien nicht erfüllt, CREST+= Einschlusskriterien erfüllt) CREST - CREST + p Alter (Jahre) 73±9 70±9

A 8 p=0.009 7,6 CREST eligible CREST ineligible Karotisstenting im Alltag Number of events (%) 6 4 2 3,8 p=0.008 2,7 p=0.12 5,2 3,2 p=0.012 3,0 2,3 p=0.90 2,1 0,8 0,9 0 MAACE Death Any stroke Major stroke Minor stroke B 14 p=0.008 13,2 CREST eligible CREST ineligible Number of events (%) 10,5 7 3,5 0 p=0.093 8,5 p=0.053 6,6 p=0.39 p=0.12 5,0 p=0.67 4,3 4,6 3,6 p=0.21 3,7 3,6 p=0.90 3,0 p=0.30 p=0.98 2,4 2,3 1,8 1,8 1,8 1,9 1,2 1,4 0,6 0,6 Symptomatic Asymptomatic Symptomatic Asymptomatic Symptomatic Asymptomatic Symptomatic Asymptomatic Symptomatic Asymptomatic MAACE Death Any stroke Major stroke Minor stroke Abbildung 1: Komplikationsraten (30-Tages follow-up). Diabetes mellitus (38 % vs. 30 %, p

connexi Jahrgänge

connexi Themen